falsche chalets
eine ausstellung über «heimatarchitektur»

reizend sehen sie aus: echte schweizer chalets, ferienhäuser, bauernhöfe, scheunen, bootshäuser, alpenhütten. ja sogar bienenhäuser, hühnerställe, weindepots und doppelgaragen. sie sind zu sehen in einer fotoausstellung im museum für gestaltung in zürich. echte schweizer architektur aus den vierziger jahren im st.galler rheintal, im kanton glarus, im berner oberland, am rhein und im jura. putzige architeketur. was erst beim genauen und geführten hinschauen deutlich wird: alle diese bauten sind militärische objekte aus der zeit des zweiten weltkrieges. bunker aus massivem beton mit holz verkleidet und mit gemalten fenstern, vorhängen und fensterläden versehen. kanonen, maschinengewehre, geschütze unterschiedlichen kalibers lagerten hier, bereit beim einmarsch feindlicher heereseinheiten bedient zu werden. christian schwager hat diese getarnten wehrbauten, die früher keinesfalls fotografiert werden durften und die heute niemand mehr braucht, fotografiert.

bei der edition patrick frey ist das dazugehörende fotobuch erschienen
(isbn 3-905509-49-0).

die ausstellung im museum für gestaltung zürich dauert bis zum 14. November 2004.
› nach oben › zurück zur «favoriten» übersicht