Monatsarchive: Januar 2011

Kebab-SMS

Mit alles?, fragt er. Ja, nicke ich. Mit scharf? Ich nicke wieder. Der Mann hinter dem Tresen füllt das Fladenbrot mit Salat und Tomaten und legt die dünnen, braunen Fleischstreifen nach. Mit Zwiebel? Wieder nicke ich zustimmend, worauf er Zwiebelringe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Mehrsprachigkeit | 1 Kommentar

Mit Maschine?

„Mit Maschine?“ fragt er und schiebt mir den weissen Papierkragen mit seinen Fingern kraftvoll unter den Hemdkragen. „Nein, mit Schere“. Irgendwann habe ich damit begonnen, beim Herrenfriseursalon ’Confort’ nur noch Kurzsätze zu sprechen. Unsere Blicke treffen sich im grossen Spiegel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Mehrsprachigkeit, Stadtleben | 1 Kommentar

Abschiedsessen

Ich kann es kaum glauben. Das Haus meiner Kindheit steht noch. Ich habe es nach über 40 Jahren wieder gefunden. Ohne Stadtplan und ohne nach dem Weg zu fragen. Der Garten ist jetzt gepflegt, die Strasse, eine Sackgasse, scheint kleiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Ein Bild für das Wohnzimmer

Sie kennen sich alle im Dorf. Und sie wissen alles voneinander. Fast alles. Wer mit wem und wer wo. Und gerade das mag sie nicht. Gerade deshalb will sie nicht zurückkehren, will sie nicht mehr im Dorf wohnen. Sie ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Landleben | 1 Kommentar

Orangenernte

Damals im Winter durfte ich jedes Jahr für zwei Wochen aufs Land. Zwei Wochen lang aushelfen bei der Zitronen- und Orangenernte. Am frühen Morgen schon lagen die runden Bastkörbe zwischen den Baumreihen bereit, wir Kinder durften die Früchte pflücken und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Landleben | 1 Kommentar

Notizen

Sie kauft sie überall. Und von allen Reisen bringt sie neue mit. Sie kennt einzelne Marken, die sie bevorzugt und mit der Zeit hat sie ein Gespür für Läden und Warenhäuser entwickelt, in denen man die besten findet. Kleine Schreibwarengeschäfte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchgeschichten | Hinterlasse einen Kommentar

Bücherausleihe

Wie gut, dass man in der Stadtbibliothek die Bücher nicht mehr wie früher einzeln am Schalter bei der Bibliothekarin bestellen oder mit ausgefülltem Ausleihschein zeigen muss. Man holt sie selber im Büchergestell, begibt sich zu einer der elektronischen Erfassungsstationen am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Buchgeschichten | 3 Kommentare