Monatsarchive: August 2011

Jakri

Jakri hiess mein erstes grosse Rad. Es war ein grünes Fahrrad, gekauft haben es meine Eltern mit mir an der Kerkstraat in Amsterdam, ein Rad mit drei Übersetzungen, Sturmey Archer Übersetzungen, auf die ich stolz war. Ich fuhr mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Besen und Bürsten

Gianpaolo Peretti führt in seinem Laden in der Altstadt von Trasolo ein unerhört breites Sortiment an Bürsten und Besen. Das Sortiment reicht von der Bücherbürste über die Pilzbürste und Klobürste bis hin zu Glanzbürsten und Kleiderbürsten. Zudem bietet er sogar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Künstlergespräch

Zwei Monate können sie jeweils bleiben. Von Himmelfahrt im Mai bis Mitte Juli. Und von Mitte Juli bis Mitte September. Weder früher noch später, denn das barocke Annexgebäude am Ende des grossen Gartens kann nicht beheizt werden. Zwei Zimmer stehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Landschaft vom Bord aus

Jedes Jahr stechen sie in See. Nicht als Segler. Sie sind keine Freizeitkapitäne. Sie lassen sich fahren, sie schiffen sich in Marseille oder in Genua ein, es darf auch Venedig sein, es soll einfach nicht zu weit von der Schweiz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sichtplatz mit Landschaft

Es ist häufig dasselbe Bild: Die Menschen wandern in Museen von einem Saal zum nächsten. Kaum sind sie draussen, wissen sie nicht mehr, was sie gesehen haben. „Sie haben viel gesehen und wenig behalten“: Museumspädagogin Mizushima Hamano hat das schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

WiFi Zone

Sie sitzt draussen vor dem Café. Seit einer Stunde ist er drinnen. Er sitzt an einem der Bildschirme, er muss seine Mails checken, hat er ihr erklärt. Er hat zwar sein Handy dabei, er könnte seine Mails auf dem Handy … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

sapere non potere

“Es sind so viele Schwarze in Italien”, sagte Maria. “Und sie verkaufen überall Taschen. Alles Fälschungen. Und sie sind aufdringlich.” Ich habe in Domodossola einen einzigen Schwarzen gesehen. Er schlenderte durch die Altstadt von einem Platz zum nächsten, an der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bildertage

Zweimal im Jahr gehen sie zu viert zum Photoautomatern am Bahnhof. Jetzt immer noch zu viert. Am 2. August und am 5. April. Begonnen hat dieses Ritual vor 18 Jahren im August am ersten Geburtstag ihres Sohnes. Damals waren sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar