Monatsarchive: Oktober 2012

Geklaut

Fünf Jahre sind es her. Oder sogar sechs, ich weiss es nicht mehr. Mein Fahrrad stand im Hausflur, es war nicht angekettet, weshalb denn? Auch die anderen Räder wurden nie mit einem Schloss gesichert. Wer das Haus betreten wollte, konnte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Stadtleben | 1 Kommentar

Storydealer

„Storydealer“ lautete die Berufsbezeichnung auf der Visitenkarte von William Stills. „Biographydealer“ wäre wohl zutreffender gewesen, aber doch zu umständlich, würde vielleicht auch unseriös tönen. Storydealer mochte er besser, das klang nach Schriftstellerei und nach Verlagswesen. Stills ging auf die fünfzig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | 1 Kommentar

Nobelpreise

Wer Boris Pasternak war, wusste ich als Schüler, ohne eine Zeile von ihm gelesen zu haben. Dass Fritz Haber ein vortrefflicher Chemiker war, wusste ich auch. Aber was er erfunden oder erforscht hat? Noch heute keine Ahnung. An den Namen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Korridorwissen

Die Korridore der Krankenhäuser gleichen sich immer. Lange Gänge, die Fussböden aus einem leicht abwaschbaren Material, grelle Neonbeleuchtung, an den Wänden Bilder lokaler Künstler, Farbdrucke oder grossformatige Fotografien von der Reise eines Chefarztes vor zehn Jahren durch Mali oder Haiti, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Namenkunde, Stadtleben | 1 Kommentar

Namen

Zehn Jahre sind es her, seitdem ich in einem Londoner Hotel das schwarze Zimmermädchen fragte, von wo sie denn komme. „Aus Sheffield“, gab sie zur Antwort. Ja, und ihre Eltern dann? „Aus Sheffield!“ Ich schaute sie etwas verdutzt an und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grenzen, Mehrsprachigkeit, Unterwegs | Hinterlasse einen Kommentar